Banner links
  •  
Startseite

Hartmetall
Herstellung / oberflächenbearbeitung

Pulveraufbereitung

Hartmetalle bestehen aus den pulverisierten Stoffen:
Wolframcarbid (WC) als Hartstoff und den Metallen Kobalt (Co) oder Nickel* (Ni)
als Bindemittel.

Pressfähige Pulver und Granulate entstehen mit Hilfe von Mahl,- Misch,- und Trocknungsverfahren. Spezielle Mischverhältnisse ermöglichen eine Vielzahl von Kombinationen hinsichtlich der Härte und Zähigkeit der Hartmetalle.

 

Formgebung

Das entstandene Pulvergemisch wird je nach Anforderung durch modernste Strang-, Pulver- und isostatische Pressen bzw. Fräs-, Schleif- oder Drehbearbeitung in die gewünschte Rohform gebracht, der Grünling ist fertiggestellt.

 

Sintern

In computergesteuerten Sinter-HIP**- Anlagen wird durch Druck- und sehr hohe Temperatureinwirkung in einer Schutzatmosphäre das Bindemittel im Grünling verflüssigt und somit das Hartmetallprodukt verdichtet. Es schrumpft hierbei um ca. 20% - Restporen werden durch HIP-Verfahren nahezu ausgeschlossen und sehr homogene Gefügestrukturen – zur Verbesserung der Festigkeitseigenschaften – erreicht.

 

Oberflächenbearbeitung

Weitere Anforderungen an Oberflächen und Toleranzen der Hartmetallteile können durch verschiedenste Verfahren erreicht werden:
Schleifen, Läppen, Polieren, Funkenerodieren, Wasserstrahlschneiden uvm.

 

   * insbesondere für rostfreie Einsatzbereiche

 ** Heißisostatisches Pressen

 

 

Banner rechts

Aktuelles

Weniger Verschleiß -

mehr Gewinn!

Hämmerbacken

Hämmerbacken

Einsatzbereich:

Herstellung von Achsen
und dünnwandigen Rohren -
zum Prägen/Schlagen
der Kontur

mehr »   

Weniger Verschleiß -

mehr Gewinn!

Hartmetall-Segmente

Hartmetall-Segmente
mit Stahlträger
verlötet und überschliffen

Einsatzbereich:

Federnherstellung

mehr »   

Kontakt

BRODA GmbH
Am Kiefernschlag 16
91126 Schwabach

Tel.: +49 (0)9122 97697-0
Fax: +49 (0)9122 97697-22


www.broda-hartmetall.de
© 2008 - 2020 BRODA ® GmbH